Unsere Seite auf

Nachrichten und Pressemeldungen aus Labor und Analytik

17.04.2009

Analytische Chemie - Themenschwerpunkt der ACHEMA 2009


Die Labor- und Analysentechnik ist die zweitgrößte Ausstellungsgruppe der ACHEMA 2009. Auf 4 Geschossebenen der Ausstellungshallen 5 und 6 präsentieren etwa 740 Aussteller analytische Geräte, Labortechnik vom Erlenmeyerkolben bis zum Schüttelinkubator und Laboreinrichtungen von der Armatur bis zum Laborabzug. Die analytische Chemie nimmt mit 7 halbtägigen Vortragsreihen auch im Kongress einen breiten Raum ein. Weitere 6 Vortragsreihen und 5 Expertengespräche widmen sich der Laborplanung zukunftsfähiger Laboratorien und der Sicherheit im Labor.

Am Montag, dem 11. Mai ab 14:00 Uhr wird in sechs 30-minütigen Kurzvorträgen über neue Messgeräte für die Analytik berichtet. Die Vortragsreihe beginnt mit einer Übersicht zu Trocknungsverfahren für chemische und pharmazeutische Laboratorien (R. Forbert, Siemens AG). Weitere Vortragsschwerpunkte sind die Chromatographie (M. Fuchs, Knauer GmbH und I. Ferrante, Dani Instuments), die Untersuchung von Farben/Lacken und zwei mikrobiologische Applikationen.

Die nächste Vortragsreihe am Dienstag, 12. Mai ab 14:00 Uhr widmet sich nach einem Übersichtsvortrag zur Flüssigkeitschromatographie (UHPLC) mit 6 weiteren Vorträgen schwerpunktmäßig der Messung von Viskosität und rheologischen Eigenschaften und der Partikel- und Aerosolcharakterisierung. Informationsmanagement im Labor (T. Martin, Thermo Fisher) wird Dienstags und in der Prozessentwicklung Freitags auf einer weiteren Vortragsreihe am 15. Mai ab 10:30 Uhr behandelt (M. Walzer, Siemens AG).

Die Wasseranalytik mit neuesten genormten Analysenverfahren steht im Zentrum von 5 Kurzvorträgen am Mittoch Vormittag ab 10:30 Uhr. Anwender aus Forschung (u. a. IWW Mülheim und FH Jena) und Industrie (J. Kurz, BASF SE) berichten von aktuellen DIN und EN Normprojekten. Die Vortragsreihe wurde vom Arbeitsausschuss "Wasseruntersuchung" des DIN Normenausschusses Wasserwesen vorbereitet und wird vom Obmann (H.-J. Pluta, UBA) gemeinsam mit R. Leschber (Berlin) moderiert.

Quelle: DIN Normenausschuss Labor




—> alle Nachrichten dieser Firma

Abonnieren:

Empfehlen: