Unsere Seite auf

Nachrichten und Pressemeldungen aus Labor und Analytik

02.04.2009

ABB stellt eine neue Generation von FTIR/NIR-Spektrometern vor


Die neue Spektrometer- Serie MB3000 / MB3600 und die FTIR- Software HORIZON MB von ABB zeichnet sich durch einfachste Handhabung, günstigste Kosten und große Vielseitigkeit aus. Das Standard-FTIR-Spektrometer überzeugt zudem durch seine kompakte Bauweise und geringen Platzbedarf. Das Gerät wird sowohl für den Betrieb im mittleren IR-Bereich (490 - 8.500 cm-1) als auch für den nahen IR-Bereich (3.700 - 14.885 cm-1) angeboten. Serienmäßig ist die Ausstattung mit einer nicht hygroskopischen Optik.

Durch die Verwendung eines innovativen Doppelpendel-Interferometers erreichen die Geräte eine hervorragende Spektralstablilität, Genauigkeit und Reproduzierbarkeit bei gleichzeitig exzellentem Signal-Rausch-Verhältnis.

Für den standartisierten und offenen Probenraum bietet ABB eine Vielzahl von Probenahmezubehör (ATR-Einheit, temperierte Küvettenhalter, Reflexionsaufsätze, Gasmesszellen, Faserkoppler für Sonden u.Ä.) an.

Ein besonderes Merkmal der robusten Geräte ist die Wartungsfreiheit durch verschleißfreie Komponenten mit einer durchschnittlichen Lebensdauer von zehn Jahren für die IR-Lichtquellen und 20 Jahre für den Feststofflaser.

Die neuentwickelte Software HORIZON MB ist modular aufgebaut und wird flexibel auf die Kundenanforderungen angepasst.

Quelle: ABB Automation GmbH


Abonnieren:

Empfehlen: