Unsere Seite auf

Nachrichten und Pressemeldungen aus Labor und Analytik

06.03.2009

Dresdner Max-Planck-Institut für molekulare Zellbiologie und Genetik ist Top-Arbeitgeber für Postdocs


In einer Umfrage des Magazins The Scientist, haben 3.438 Wissenschaftler das Max-Planck-Institut für molekulare Zellbiologie und Genetik auf Platz 1 der Forschungseinrichtungen außerhalb der USA gewählt. An der Befragung nahmen Leser und registrierte Nutzer der Magazin-Website teil, die ihre Arbeitsatmosphäre nach 43 Kriterien in 11 Bereichen bewertet haben.

Abgefragt wurden Faktoren wie Möglichkeiten zur Fortbildung und beruflichen Weiterentwicklung oder die Qualität des Mentorings und der internen Kommunikation. Besonders gelobt wurde die vorbildliche Unterstützung für Postdocs im Labor und im täglichen Leben.

In den USA belegt das Whitehead-Institut für Biomedizin in Cambridge den besten Platz. International führt Dresden das Ranking an, gefolgt von der Universität Kopenhagen auf Platz zwei und der Universität Utrecht auf Platz drei. Unter den Top-10 befindet sich außer dem Dresdner Institut keine weitere deutsche Forschungseinrichtung.

Quelle: Max-Planck-Gesellschaft




—> alle Nachrichten dieser Firma

Abonnieren:

Empfehlen: