Unsere Seite auf

Nachrichten und Pressemeldungen aus Labor und Analytik

15.12.2008

Bundesverdienstkreuz 1. Klasse für Merck-Forscher Siegfried Neumann


Prof. Dr. Siegfried Neumann, langjähriger Merck-Mitarbeiter in verschiedensten Forschungsbereichen und zuletzt Senior Consultant für Forschung und Entwicklung bei Merck, hat heute vom Bundespräsidenten Horst Köhler das Bundesverdienstkreuz 1. Klasse des Verdienstordens der Bundesrepublik Deutschland verliehen bekommen. Bundesforschungsministerin Dr. Annette Schavan überreichte die Auszeichnung in Berlin.

"Mit Neumann zeichne ich einen der renommiertesten Forschungsmanager Deutschlands aus", sagte Schavan bei der Verleihung von Deutschlands höchster Auszeichnung. "Er hat sich unermüdlich und äußerst erfolgreich um die Forschung in Deutschland und ihren internationalen Ruf verdient gemacht."

Neumanns Auszeichnung basiert auf einem Vorschlag des Bundesministeriums für Bildung und Forschung. Schavan begründete ihn mit dem "überdurchschnittlich großen Maß, in dem Prof. Neumann die deutsche Forschungslandschaft auf den Gebieten Biotechnologie und Biomedizin mit gestaltete" und wies auf sein Mitwirken in wissenschaftlichen Beratergremien und Organisationen sowie seine Arbeit als Industrievertreter hin. Besonders erwähnte die Bundesministerin Neumanns Engagement als Leiter der Jury des vom Bundesministerium für Bildung und Forschung initiierten Wettbewerbs BioFuture. Dieses Gremium wählte in sechs Runden von 1998 an unter ca. 1200 internationalen Bewerbern 51 Forschertalente aus, die Fördergelder des BMBF in Millionenhöhe für bahnbrechende Forschungskonzepte in den Grenzgebieten zwischen Biologie, Physik, Chemie und Ingenieurwissenschaften erhielten. Der Wettbewerb und seine Ergebnisse haben im In- und Ausland hohe Anerkennung gefunden.

"Wir gratulieren Prof. Neumann ganz herzlich zu dieser Auszeichnung. Sie ist ein Beleg dafür, wie sehr sich Prof. Neumann um die Innovationskultur bei Merck, aber auch um das Wissenschaftsland Deutschland verdient gemacht hat", sagte Dr. Bernd Reckmann, der in der Merck-Geschäftsleitung den Unternehmensbereich Chemie verantwortet.

Neumann war knapp 30 Jahre für Merck in verschiedensten Bereichen der Forschung tätig. Im Laufe seines Berufslebens leitete er die Immunchemie der präklinischen Forschung sowie danach die Forschung der damaligen Sparte Diagnostika. Später bekleidete er den Posten des Geschäftsführers der Einheit Forschungsreagenzien und führte zum Ende Tätigkeit bei Merck das "Office of Technology" der Chemiesparte. Im Anschluss daran nahm Neumann beratende Tätigkeit für Merck in der Chemie und der pharmazeutischen präklinischen Forschung wahr.

Der heute geehrte Neumann ist seit 1998 Honorarprofessor der Technischen Universität Darmstadt und lehrt seit 2005 am Management Center Innsbruck. Daneben war und ist Neumann in verschiedensten Gremien auf Bundes- und Landesebene ehrenamtlich aktiv und vertritt seit 2008 Deutschland in der Expertengruppe Biomarker der OECD (Organisation für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung).

Quelle: Merck KGaA




—> alle Nachrichten dieser Firma

Abonnieren:

Empfehlen: