Unsere Seite auf

Nachrichten und Pressemeldungen aus Labor und Analytik

10.11.2008

Bestandteile von Plastikgefäßen können Analyseergebnisse verfälschen


hemikalien in Einweglabormaterial können medizinische oder biologische Experimente massiv stören, berichten kanadische Forscher. Wenn sich Desinfektions- oder Schmiermittel aus Plastikgefäßen oder Pipettenspitzen lösen, können diese beispielsweise die Aktivität und Bindungseigenschaften von Enzymen und Eiweißstoffen beeinträchtigen und so Analyseergebnisse verfälschen. Besonders relevant sei dieses Problem für Flüssigkeiten, die in Plastikbehältern aufbewahrt werden, schreiben die Wissenschaftler um Reid McDonald von der Universität von Alberta in Edmonton.

—> vollst√§ndiger Artikel

Quelle: wissenschaft.de


Abonnieren:

Empfehlen: