Unsere Seite auf

Nachrichten und Pressemeldungen aus Labor und Analytik

06.11.2008

Bakterielle Vielfalt ist auf Frauenhänden größer


Forscher entdecken bei Männern und Frauen markante Unterschiede bei der Besiedlung durch Mikroben. Die Hände von Frauen beherbergen eine signifikant höhere Anzahl unterschiedlicher Bakterientypen als Männerhände. Das haben US-Forscher in einer Analyse der Hände von 51 Studenten herausgefunden. Die winzigen Bewohner haben je nach Art eine Vorliebe für Frauen- oder Männerhände, fanden die Wissenschaftler um Noah Fierer von der Universität von Colorado in Boulder heraus. Außerdem ist der Bakterienbestand der rechten und der linken Hand ein und derselben Person unterschiedlich. Für die Untersuchungen hatten die Forscher Teile des Genoms der mikroskopisch kleinen Lebewesen, die sie auf der Haut der Probanden entdecken konnten, sequenziert.

—> vollst√§ndiger Artikel

Quelle: wissenschaft.de


Abonnieren:

Empfehlen: