Unsere Seite auf

Nachrichten und Pressemeldungen aus Labor und Analytik

31.10.2008

Mäusestudie zeigt: Persönlicher Körpergeruch bleibt auch bei Nahrungsumstellung gleich


Die individuelle Duftmarke ist unabhängig von Ernährungsgewohnheiten: Auch wenn die Ernährung umgestellt wird, ist der Körpergeruch charakteristisch genug, um eindeutig wiedererkannt zu werden. Das haben US-Forscher bei Verhaltensstudien und chemischen Untersuchungen mit Mäusen nachgewiesen. Wenn die Ergebnisse auf den Menschen übertragbar sind, könnte ein Geruchsdetektor entwickelt werden, der Menschen anhand ihres Körpergeruchs identifizieren kann - ähnlich wie es heute über Fingerabdrücke möglich ist, spekuliert Jae Kwak vom Monell Chemical Senses Center in Philadelphia, einer der beteiligten Wissenschaftler.

—> vollst√§ndiger Artikel

Quelle: wissenschaft.de


Abonnieren:

Empfehlen: