Unsere Seite auf

Nachrichten und Pressemeldungen aus Labor und Analytik

30.01.2008

EU-Exzellenzförderung für Dortmunder Nachwuchswissenschaftlerin


Mit fast zwei Millionen Euro finanziert der Europäische Forschungsrat (ERC) das Projekt von Dr. Petra Dittrich vom ISAS - Institute for Analytical Sciences. Die junge Chemikerin erforscht, wie sich mit Hilfe von Mikrochips Membranstrukturen aus Lipiden herstellen lassen. Die Lipid-Membrane können als künstliche Zellhüllen, Sensoren oder in der medizinischen Diagnostik verwendet werden. Das Projekt "Nano-Micro-Lipids" hat eine Laufzeit von fünf Jahren, mit dem Fördergeld werden sowohl Forschungsinstrumente und -materialien als auch mehrere Stellen für Nachwuchswissenschaftler finanziert.

Über 9000 Jungforscher haben sich mit ihren Projekten bei der ERC beworben, davon bekommen bisher 201 das Fördergeld des Forschungsrats, durchschnittlich etwa eine Million Euro.

Quelle: Institute for Analytical Sciences (ISAS)




—> alle Nachrichten dieser Firma

Abonnieren:

Empfehlen: