Unsere Seite auf

Nachrichten und Pressemeldungen aus Labor und Analytik

02.01.2008

GSF-Forschungszentrum heißt ab 1.1.2008 "Helmholtz Zentrum München – Deutsches Forschungszentrum für Gesundheit und Umwelt"


Das GSF - Forschungszentrum für Umwelt und Gesundheit trägt seit dem 1.1.2008 einen neuen Namen: Helmholtz Zentrum München - Deutsches Forschungszentrum für Gesundheit und Umwelt (für den englischen Sprachraum: Helmholtz Zentrum München - German Research Center for Environmental Health).

Mit dem neuen Namen zeigen wir einerseits die Zugehörigkeit unseres Zentrums zur Helmholtz-Gemeinschaft. Die Helmholtz-Gemeinschaft ist mit 15 Forschungszentren, 26.500 Beschäftigten und einem Jahresbudget von mehr als 2,3 Milliarden Euro die größte Wissenschaftsorganisation in Deutschland. Im Zuge unserer Umbenennung verankern wir zudem unsere Zugehörigkeit zum wichtigen Wissenschaftsstandort München im Namen. In der Namensänderung kommt aber auch die strategische Weiterentwicklung unseres Zentrums zum Ausdruck. Mit unserem Forschungsschwerpunkt Environmental Health konzentrieren wir uns auf die großen Herausforderungen der Gesundheitsforschung des 21. Jahrhunderts. Experten erwarten einen dramatischen Anstieg der durch Umweltfaktoren beeinflussten, komplexen chronischen Erkrankungen (Lungen- und Immunerkrankungen, Diabetes, Demenz und Depression).

Unsere Forschung ist geprägt von einem interdisziplinären Gesundheitsverständnis, das neue Ansätze zur Prävention und personalisierten Medizin ermöglicht. Unser Forschungsansatz beinhaltet die Kompetenz und das Wissen um zur Lösung der anstehenden globalen Fragestellungen einen wichtigen Beitrag zu leisten.

Quelle: Helmholtz-Zentrum München (HZM)




—> alle Nachrichten dieser Firma

Abonnieren:

Empfehlen: