Unsere Seite auf

Nachrichten und Pressemeldungen aus Labor und Analytik

12.08.2008

Neue Version der Ringversuchsdatenbank EPTIS im Internet


Wie kann sich ein Laboratorium davon überzeugen, dass seine Ergebnisse richtig sind? Wie kann eine Akkreditierungsstelle feststellen, ob ein Laboratorium kompetent ist, bestimmte Prüfungen oder Analysen auszuführen? Ein Mittel, auf beide Fragen eine Antwort zu finden, sind Eignungsprüfungen (im Laborjargon: Ringversuche). Dabei erhält eine Gruppe von Laboratorien vom Veranstalter der Eignungsprüfung gleiche oder ähnliche Proben zur Untersuchung. Die Ergebnisse der einzelnen Laboratorien werden miteinander verglichen und bewertet.

Das Europäische Informationssystem über Eignungsprüfungen (EPTIS) ist eine englischsprachige Datenbank, die zurzeit Informationen über 900 regelmäßig durchgeführte Eignungsprüfungen aus vielen verschiedenen technischen Bereichen anbietet. Damit sind über 280 verschiedene Veranstalter aus 22 Ländern (Europa, Nord-, Mittel- und Südamerika) erfasst. Die Datenbank wendet sich an Laboratorien, Behörden und Akkreditierungsstellen.

EPTIS wurde in einem europäischen Projekt von damals 16 Partnern entwickelt und ist seit dem Jahr 2000 im Internet kostenlos verfügbar. Zentral betreut wird EPTIS durch die BAM.

Seit kurzem steht eine neue Version von EPTIS zur Verfügung. Sie bietet gegenüber der ersten Version eine verbesserte Suchfunktion durch Volltext-Suche und einen barrierefreien Zugang.

—> weitere Informationen

Quelle: Bundesanstalt für Materialforschung und -prüfung (BAM)




—> alle Nachrichten dieser Firma

Abonnieren:

Empfehlen: