Unsere Seite auf

Nachrichten und Pressemeldungen aus Labor und Analytik

29.05.2008

Kriminalisten wollen anhand von DNA im Hausstaub Täter aufspüren


Amerikanische Kriminalforscher wollen nach einem Verbrechen auch im Staub nach Täterspuren suchen. Mit den Hautschuppen, die Menschen ständig verlieren, setzen sich auch winzige Mengen an Erbsubstanz DNA auf Böden und Möbeln ab. Aus Hausstaubproben haben Kriminalisten um Mary Toothman von der Virginia-Commonwealth-Universität in Richmond nun erstmals menschliche DNA extrahiert. Da in den Proben allerdings das Erbgut vieler Menschen, die sich am Ort der Probennahme aufgehalten haben, vorhanden ist, können die Forscher das genetische Profil eines bestimmten Täters noch nicht aus dem Staub herauslesen.

—> Vollst√§ndiger Artikel

Quelle: wissenschaft.de


Abonnieren:

Empfehlen: