Unsere Seite auf

Nachrichten und Pressemeldungen aus Labor und Analytik

08.01.2008

Neuer Vorsitzender der Kommission Reinhaltung der Luft im VDI und DIN gwählt


Dr. Michael Ball, wissenschaftlicher Direktor der Eurofins ERGO, Hamburg, wurde auf der KRdL-Beiratssitzung am 3. Dezember 2007 zum neuen Vorsitzenden von Vorstand und Beirat der Kommission Reinhaltung der Luft (KRdL), dem Gemeinschaftsgremium von VDI und DIN, gewählt. Er löst zum Jahreswechsel Prof. Dr.-Ing. Klaus G. Schmidt, Institut für Energie- und Umwelttechnik (IUTA), Duisburg, ab, der nach zwei, für die KRdL sehr erfolgreichen Amtsperioden, den Beirat verlässt. Als stellvertretender Vorsitzender steht Prof. Dr.-Ing. Bernd Neukirchen weiterhin zur Verfügung. Hierdurch sind Kontinuität und ein nahtloser Übergang in der Leitung des KRdL-Beirates gesichert.

Die KRdL, die in diesem Jahr ihr 50-jähriges Jubiläum feiern konnte, erarbeitet zur Unterstützung des nationalen wie auch des europäischen Gesetzgebers VDI-Richtlinien und DIN-Normen. Über 550 gültige Technische Regeln der KRdL sind heute im VDI/DIN-Handbuch "Reinhaltung der Luft" zusammengefasst. Sie geben Antwort auf nahezu alle Fragen der Luftreinhaltung. Das Themenspektrum reicht von der Bewertung von Emissionen und Immissionen bis hin zu technischen Maßnahmen zum Schutz der menschlichen Gesundheit. Es betrifft die Messtechnik für z. B. Dioxine oder Feinstaub ebenso wie emissionsmindernde Maßnahmen durch geeignete Anlagentechnik bis hin zu meteorologischen Fragestellungen und der Wirkung von Luftverunreinigungen auf Mensch, Tier, Pflanze sowie Boden.

Michael Ball ist schon viele Jahre in der und für die KRdL aktiv. Dafür wurde er 2002 mit der Ehrenmedaille des VDI geehrt. Michael Ball ist nicht nur Obmann verschiedener Arbeitsgruppen im Fachbereich "Umweltmesstechnik", sondern auch in die internationale und europäische Normungsarbeit der KRdL intensiv eingebunden. Für ihn ist die gebündelte Fachkompetenz in den 180 Arbeitsausschüssen Garant dafür, dass die Kernaufgabe der KRdL als der Standardsetzer (national, europäisch und international) im Bereich der Luftreinhaltung bestehen bleibt. Michael Ball wird den in den letzten Jahren eingeschlagenen Weg zu höherer Effizienz, einer besseren Koordinierung von fachbereichsübergreifenden Aktivitäten innerhalb der KRdL weiter intensivieren und die strategische Positionierung der KRdL im Gefüge von VDI und DIN weiter festigen.

Quelle: Verein Deutscher Ingenieure (VDI)




—> alle Nachrichten dieser Firma

Abonnieren:

Empfehlen: