Unsere Seite auf

Nachrichten und Pressemeldungen aus Labor und Analytik

12.02.2007

Helicobacter mag kein Olivenöl: Phenole in nativem Öl töten den Magenkeim im Labor ab


Olivenöl kann den Krankheitskeim Helicobacter pylori, der Magengeschwüre verursacht, im Zaum halten. Darauf deuten Labortests spanischer Wissenschaftler hin. Bestimmte biologisch aktive Substanzen im Pflanzenöl überdauern das Säurebad des Magens und greifen die Bakterien an. Da Helicobacter in manchen Fällen gegen Antibiotika resistent ist, könnten die im Olivenöl gefundenen Substanzen aus der Gruppe der Phenole zu neuen Therapien führen. Die Ergebnisse müssen allerdings noch in klinischen Tests an Patienten überprüft werden, schreiben die Forscher um Concepcion Romero.

—> Vollst√§ndiger Artikel

Quelle: wissenschaft.de


Abonnieren:

Empfehlen: