Unsere Seite auf

Nachrichten und Pressemeldungen aus Labor und Analytik

09.11.2007

Führungswechsel bei der BG Chemie: Thomas Köhler folgt auf Dr. Erwin Radek


Hauptgeschäftsführer Dr. Erwin Radek verabschiedet sich nach fast 38 Jahren im Dienste der BG Chemie in den Ruhestand. Neuer Chef des gesetzlichen Unfallversicherers der chemischen Industrie wird Thomas Köhler.

Der promovierte Jurist Radek, der am 14. November seinen 65. Geburtstag feiert, wird aber auch im Ruhestand nicht untätig sein: Seine Ämter als Präsident der Sektion Chemie der Internationalen Vereinigung für soziale Sicherheit (IVSS) und Geschäftsführer der BG Unfallkliniken in Ludwigshafen und Tübingen wird er weiterhin ausüben. Der Vorstandsvorsitzende der BG Chemie, Dr. Werner Opgenoorth würdigte Radek in seiner Laudatio als "eine äußerst engagierte und tatkräftige Führungspersönlichkeit wie auch als Gestalter mit Visionen, der vieles angestoßen und umgesetzt hat".

Der neue Mann an der Spitze der BG Chemie ist ebenfalls Jurist und dem Haus bereits seit 25 Jahren verbunden. Der 52-jährige dreifache Familienvater Köhler leitete im Laufe seiner BG-Laufbahn bereits die Bezirksverwaltungen Hamburg und Halle. Seit 1995 bekleidete der gebürtige Heidelberger das Amt des stellvertretenden Hauptgeschäftsführers. Die Vertreterversammlung der BG Chemie hatte Köhler einstimmig zum Nachfolger Radeks gewählt.

Köhler übernimmt sein neues Amt in Zeiten des Umbruchs: Um dem gesetzlichen Auftrag in Zukunft noch besser gerecht zu werden, wird die BG Chemie bis zum Jahr 2010 mit fünf weiteren gewerblichen Unfallversicherungsträgern fusionieren. Opgenoorth ist überzeugt, dass Köhler "wie kaum ein anderer für die große Herausforderung geeignet ist, die BG Chemie in eine neue Zeit und neue Konstellationen zu führen".

Quelle: Berufsgenossenschaft Chemie




—> alle Nachrichten dieser Firma

Abonnieren:

Empfehlen: