Unsere Seite auf

Nachrichten und Pressemeldungen aus Labor und Analytik

29.10.2007

Giftstoffe an kleinen Kunststoffpartikeln belasten die Ozeane


Die Verschmutzung von Stränden und Ozeanen mit feinen Kunststoffkörnchen könnte für die Umwelt problematischer sein als bisher angenommen: Nicht nur die Abbauprodukte der Kunststoffe selbst, sondern auch daran angeheftete organische Giftstoffe wie PCBs tragen zur Belastung von Wasser und Meereslebewesen bei. Das schließen britische Forscher aus einer Laborstudie, in der sie nachweisen konnten, dass die winzigen Partikel im Vergleich zu ähnlich großen Sedimentteilchen ein Vielfaches an derartigen Giftstoffen an sich binden können. Da viele Tiere die Körnchen und damit auch die angehefteten Substanzen unbeabsichtigt mit Nahrung oder Wasser aufnehmen, steigt so die Konzentration der Giftstoffe in deren Organismen an, schreiben Richard Thompson und sein Team.

—> Vollst√§ndiger Artikel

Quelle: wissenschaft.de


Abonnieren:

Empfehlen: