Unsere Seite auf

Nachrichten und Pressemeldungen aus Labor und Analytik

09.10.2007

Abschlussbericht: L.A.B. 2007 legt erfolgreich Grundstein in Großbritannien


Am 4. Oktober 2007 schloss die erste L.A.B. - Fachmesse mit begleitendem Fachkongress für Analyse-, Bio- und Laborgeräte - in London ihre Tore. Als einzige Veranstaltung ihrer Art in Großbritannien vereinte die künftig im Zwei-Jahres-Rhythmus stattfindende L.A.B. vom 2. bis 4. Oktober führende Hersteller der europäischen Laborbranche. Insgesamt kamen rund 1.300 Fachbesucher zur Premiere auf das ExCeL London Ausstellungsgelände. Ideelle Träger der L.A.B. sind der deutsche Fachverband SPECTARIS, Industrieverband für optische, medizinische und mechatronische Technologien e. V., Berlin, und der englische Verband GAMBICA, Association for Instrumentation, Control, Automation & Laboratory Technology in the UK.

88 internationale Hersteller, unter anderem aus Großbritannien, Deutschland, den USA, Frankreich, Italien und den Niederlanden, präsentierten die Innovationen der Laborindustrie. "Das positive Feedback der ausstellenden marktführenden Unternehmen ist Beweis dafür, dass die L.A.B. 2007 den wichtigen ersten Grundstein als Fachmesse für die europäische Laborindustrie in Großbritannien gelegt hat", erklärte Wolfgang Marzin, Vorsitzender der Geschäftsführung der Leipziger Messe GmbH. "Die Erstauflage der L.A.B. hat unseren Mitgliedsunternehmen ein in Großbritannien einzigartiges Forum eröffnet, um mit englischsprachigen Handelspartnern direkt vor Ort ins Gespräch zu kommen und neue Geschäftskontakte zu knüpfen", ergänzte Sven Behrens, Geschäftsführer von SPECTARIS. "Zusammen mit der Leipziger Messe und unserem englischen Partnerverband GAMBICA werden wir diese Plattform für 2009 weiter ausbauen."

Laut einer Untersuchung des Verbandes stieg das Marktvolumen der europäischen Analyse-, Bio- und Laborgerätebranche 2006 um elf Prozent auf 27,8 Milliarden US-Dollar. Nahezu 30 Prozent verteilten sich dabei auf Deutschland (22 Prozent) und Großbritannien (sieben Prozent). Obwohl Deutschland und Großbritannien die größten Handelspartner in Europa sind, beteiligt sich lediglich ein Bruchteil des britischen Marktes an den internationalen Leitveranstaltungen in Deutschland.

Quelle: Leipziger Messe GmbH




—> alle Nachrichten dieser Firma

Abonnieren:

Empfehlen: