Unsere Seite auf

Nachrichten und Pressemeldungen aus Labor und Analytik

24.09.2007

Faltblatt "GHS - Die zukünftige Einstufung und Kennzeichnung von Chemikalien in der EU"


Die zukünftige neue EU-Verordnung über die Einstufung, Kennzeichnung und Verpackung von Stoffen und Gemischen (CLAP, Regulation on Classification, Labelling And Packaging of Substances and Mixtures) wird das bestehende EU-Regelwerk für gefährliche Stoffe und Zubereitungen (RL 67/548/EWG und 1999/45/EG) ersetzen. Diese bislang als Entwurf vorliegende EU-Verordnung gründet in weiten Teilen auf den Empfehlungen der Vereinten Nationen, dem GHS (Globales Harmonisiertes System zur Einstufung und Kennzeichnung von Chemikalien).

Ziel des weltweit harmonisierten Systems ist das Niveau des Schutzes der menschlichen Gesundheit und der Umwelt einheitlicher, transparenter und vergleichbarer zu machen.

Quelle: Bundesanstalt für Arbeitsschutz und Arbeitsmedizin (BAuA)




—> alle Nachrichten dieser Firma

Abonnieren:

Empfehlen: