Unsere Seite auf

Nachrichten und Pressemeldungen aus Labor und Analytik

18.09.2007

Über 600 Chemiker trafen sich zur Herbsttagung der Schweizerischen Chemischen Gesellschaft (SCG)


An der alljährlich stattfindenden Herbsttagung der Schweizerischen Chemischen Gesellschaft (SCG) trafen sich am 12. September 2007 an der EPF Lausanne über 600 Nachwuchs-Chemiker. Im Mittelpunkt stand - neben zahlreichen Präsentationen von Forschungsarbeiten - die Verleihung von drei bedeutenden Chemie-Auszeichnungen.

Die Herbsttagung der SCG ist der Treffpunkt der schweizerischen Chemiker. Dieses Jahr nahmen über 600 Teilnehmende an diesem Gedanken- und Erfahrungsaustausch teil. Gleichzeitig bildete die Veranstaltung für zahlreiche Jungforscher den Rahmen, um ihre Forschungsarbeit erstmals einem größeren Fachpublikum vorzustellen.

Ein weiterer Höhepunkt der Veranstaltung war die Verleihung von drei wichtigen Wissenschafts-Preisen. Ausgezeichnet wurden Jonathan R. Nitschke (Universität Genf) mit dem Werner-Preis für außergewöhnliche Forschungsleistungen und -publikationen, Alberto Credi (Universität Bologna) mit dem internationalen Grammaticakis-Neumann-Preis für eine außergewöhnliche Arbeit auf dem Gebiet der molekularen Selbstorganisation sowie Ludovic Gremaud (Hochschule für Technik und Architektur Freiburg) mit der Dr.-Max-Lüthi-Auszeichnung für seine ausgezeichnete Diplomarbeit auf dem Gebiet der physikalischen Trennverfahren. An der Herbsttagung selbst wurden zudem die besten acht Referate mit dem SCG-Mettler-Toledo-Preis sowie die sieben besten Poster prämiert.

Werner-Preis

Der Werner-Preis (10.000 Schweizer Franken und Medaille) wird jährlich an schweizerische oder in der Schweiz tätige Nachwuchswissenschaftler für ausgezeichnete Forschungsarbeiten auf dem Gebiet der Chemie verliehen. Die Auswahl umfasst Kandidaten aus Hochschule und Industrie.

Grammaticakis-Neumann-Preis

Der Grammaticakis-Neumann-Preis (5.000 Schweizer Franken und Diplom) ist ein internationaler Förderpreis, der jedes Jahr an Nachwuchswissenschaftler verliehen wird, die eine hervorragende Forschungsleistung auf dem Gebiet der Photochemie, Photophysik oder molekularen Photobiologie entwickeln.

Dr.-Max-Lüthi-Auszeichnung

Die Dr.-Max-Lüthi-Auszeichnung (1.000 Schweizer Franken und Medaille) wird jährlich für ausgezeichnete Diplomarbeiten verliehen, die an Chemieabteilungen von Fachhochschulen in der Schweiz ausgeführt werden.

SCG und SCG-Mettler-Toledo-Preis

Im Rahmen dieses Preises werden Preisgelder als Auszeichnung für die besten Referate und Poster der Herbsttagung verliehen (500 Franken pro Referat).

Quelle: Schweizerische Chemische Gesellschaft (SCG)




Abonnieren:

Empfehlen: