Unsere Seite auf

Nachrichten und Pressemeldungen aus Labor und Analytik

25.01.2007

Schimmelpilze planvoll messen


Richtlinie VDI 4251 Blatt 1: Erfassen luftgetragener Mikroorganismen und Viren in der Außenluft - Planung von anlagenbezogenen Messungen - Fahnenmessung (Inklusive Auswerteprogramm zur Berechnung der Reichweite auf CD)

Die neue Richtlinie VDI 4251 Blatt 1 beschreibt die Vorgaben, die bei der Planung von anlagenbezogenen Immissionsmessungen mikrobieller Luftverunreinigungen nach dem Fahnenmodell zu beachten sind. Die Vorteile der hier beschriebenen fächerförmigen Anordnung der Messorte in der Fahne liegen darin, dass sowohl ein vorhandener Immissionsgradient erkannt, als auch Windrichtungsschwankungen und Windrichtungsänderungen berücksichtigt werden können. Die Richtlinie ermöglicht somit das Erfüllen der Messaufgabe mit hinreichender Aussagekraft und mit vertretbarem Aufwand.

Darüber hinaus können mit der beschriebenen Fahnenmessung quellenbezogenen mittleren Reichweite mikrobieller Luftverunreinigungen ermittelt werden. Diese mittlere Reichweite soll hilfsweise eine Beurteilung des Anlageneinflusses ermöglichen, weil wirkungsbezogene Immissionsgrenzwerte bislang nicht festgelegt werden konnten. Ein Auswerteprogramm zur Berechnung der Reichweite ist in der Richtlinie enthalten. Die Richtlinie VDI 4251 Blatt 1 ist ab Februar 2007 in deutsch/englischer Fassung beim Beuth Verlag in Berlin erhältlich.

Quelle: Verein Deutscher Ingenieure (VDI)




—> alle Nachrichten dieser Firma

Abonnieren:

Empfehlen: