Unsere Seite auf

Nachrichten und Pressemeldungen aus Labor und Analytik

29.08.2007

Gendiagnostik in Deutschland: Problemerkundung und Status quo


Genetische Diagnostik ist eines der wesentlichen Anwendungsgebiete der Gentechnologie - nur wenige Bereiche der Gentechnologie sind von so hoher Aktualität und Brisanz. Eine Vielzahl etablierter Anwendungen und neue wissenschaftlich-technische Entwicklungen haben eine politische Debatte über eine spezifische Gesetzgebung zur Gendiagnostik in der Bundesrepublik in Gang gesetzt.

Vor diesem Hintergrund präsentiert die interdisziplinäre Arbeitsgruppe Gentechnologiebericht der Berlin-Brandenburgischen Akademie der Wissenschaften einen facettenreichen Überblick über aktuelle Entwicklungen und Tendenzen zum Thema Gendiagnostik in Deutschland. Ganz in der Tradition ihrer bisherigen Berichte nimmt die Arbeitsgruppe dabei auch die gesellschaftspolitische Dimension und Diskussion in den Blick.

  • Welche Perspektiven eröffnet der technologische Fortschritt und welche Voraussetzungen müssen dafür geschaffen werden?
  • Welche Chancen, aber auch welche ethischen und rechtlichen Probleme ergeben sich aus den derzeitigen Möglichkeiten der forensischen Diagnostik?
  • Unter welchen Rahmenbedingungen wäre eine Aufhebung des kategorischen Verbotes der Präimplantationsdiagnostik in Deutschland denkbar?
  • Gibt es Anlass zur Befürchtung, dass den Menschen in unserem Lande genetische Tests zur Erhaltung ihrer eigenen Gesundheit aufgezwungen werden könnten?
  • Wo besteht konkreter politischer Handlungsbedarf auf europäischer, wo auf deutscher Ebene?

Mit diesem dritten Supplement zum 1. Gentechnologiebericht aus dem Jahr 2005 setzt die Berlin-Brandenburgische Akademie der Wissenschaften ihr Langzeitmonitoring der Gentechnologie fort.

Quelle: idw/Berlin-Brandenburgische Akademie der Wissenschaften




Abonnieren:

Empfehlen: