Unsere Seite auf

Nachrichten und Pressemeldungen aus Labor und Analytik

22.01.2007

Pflanzenschutzmittelrückstände in Kiwi nachgewiesen


Im Jahr 2006 sind im Lebensmittelinstitut Oldenburg des LAVES insgesamt 77 Proben Kiwi auf Pestizidrückstände untersucht worden. Überwiegend stammten die Kiwiproben aus Italien und Neuseeland, die übrigen kamen aus Chile, Griechenland und Spanien.

44 Proben Kiwifrüchte enthielten keine nachweisbaren Rückstände an Pflanzenschutzmitteln. Drei Proben enthielten Spuren von Wirkstoffen. In 28 Proben konnten Rückstände gefunden werden und in zwei Kiwiproben wurden Höchstmengenüberschreitungen nachgewiesen. Die Gehalte lagen jedoch innerhalb der Messunsicherheit, sodass die Proben nicht beanstandet wurden.

Die untersuchten Kiwiproben gehören damit mit durchschnittlich einem Wirkstoff pro Probe zu den weniger mit Pflanzenschutzmitteln belasteten Früchten.

Quelle: Niedersächsisches Landesamt für Verbraucherschutz und Lebensmittelsicherheit




—> alle Nachrichten dieser Firma

Abonnieren:

Empfehlen: