Unsere Seite auf

Nachrichten und Pressemeldungen aus Labor und Analytik

23.07.2007

Studie: Kinder-Umwelt-Survey 2003/06 - Human-Biomonitoring der Stoffgehalte in Blut und Urin der Kinder in Deutschland


Im Zeitraum von Mai 2003 bis Mai 2006 wurde der 4. Umwelt-Survey durchgeführt. Dieser Kinder-Umwelt-Survey war der erste Umwelt-Survey, in dem ausschließlich Kinder und ihre Umweltbelastungen untersucht wurden. Untersucht wurde eine repräsentative Querschnittsstichprobe der 3- bis 14-jährigen Kinder in Deutschland. Das Erhebungsinstrumentarium umfasste Blut- und Urinproben der Kinder sowie Hausstaub- und Trinkwasserproben aus den zugehörigen Haushalten. Parallel dazu wurde zur Ergänzung der Messdaten eine Fragebogenerhebung zu expositionsrelevanten Verhaltensweisen und Bedingungen in den Haushalten und in der Wohnumgebung durchgeführt.

Die Basisauswertung und Darstellung des sehr umfangreichen Datenmaterials erfolgt in Form von Berichtsbänden. In dem vorliegenden Berichtsband "Human-Biomonitoring" wird die Basisdeskription diverser Stoffgehalte in Blut und Urin der Kinder in Deutschland vorgestellt. Dies sind Arsen, Blei, Cadmium, Nickel, Quecksilber, HCH, HCB, DDE, PCB, Nikotin, Cotinin, PCP und andere Chlorphenole sowie Metabolite von Organophosphatpestiziden, von PAH und von Pyrethroiden.

Weitere Basisauswertungen werden auch zukünftig in der Reihe WaBoLu-Hefte erfolgen. Dies betrifft die Ergebnisse zu den Elementgehalten im Trinkwasser, den Organochlorverbindungen im Hausstaub und den VOC in der Innenraumluft der Wohnungen, in denen die Kinder lebten, und zum Komplex Lärm und Lärmwirkungen. Die Basisdeskription in den Berichtsbänden wird durch Publikationen zu Detailauswertungen in nationalen und internationalen Fachzeitschriften ergänzt.

—> Vollst√§ndige Studie

Quelle: Umweltbundesamt




—> alle Nachrichten dieser Firma

Abonnieren:

Empfehlen: