Unsere Seite auf

Nachrichten und Pressemeldungen aus Labor und Analytik

03.01.2007

Bayer Schering Pharma AG offiziell gestartet


Der Berliner Pharmakonzern Schering ist jetzt offiziell in "Bayer Schering Pharma AG" umbenannt worden. Die entsprechende Eintragung ins Handelsregister wurde am 29. Dezember 2006 wirksam. Damit ist - nach der bereits am 27. Oktober 2006 erfolgten Eintragung des Beherrschungs- und Gewinnabführungsvertrags ins Handelsregister - eine weitere wichtige Voraussetzung für die Zusammenführung der Pharma-Aktivitäten von Bayer und Schering geschaffen worden. Das Gebäude der Unternehmenszentrale von Bayer Schering Pharma in Berlin wurde bereits mit dem neuen Logo ausgestattet.

"Wir freuen uns, dass Schering jetzt auch namentlich und nach außen sichtbar zum Bayer-Konzern gehört", erklärte Bayer-Vorstandsvorsitzender Werner Wenning. "Mit der Integration kommen wir weiter gut voran. Die Besetzung wichtiger Positionen insbesondere im Bereich Forschung und Entwicklung mit hoch qualifizierten Mitarbeitern haben wir weitgehend abgeschlossen. Dabei konnten wir die Stellen auf faire Weise mit Mitarbeitern aus beiden Unternehmen besetzen. Wir konzentrieren uns jetzt auf die nächsten Schritte, insbesondere das Squeeze-out-Verfahren und die Realisierung der angestrebten Synergien."

Die Bayer Schering Pharma AG soll künftig gemeinsam mit dem bisherigen Pharmageschäft von Bayer als Division des Teilkonzerns Bayer HealthCare mit Sitz in Berlin geführt werden. Der für das so genannte Squeeze-out-Verfahren notwendige Beschluss soll auf einer für den 17. Januar 2007 angesetzten außerordentlichen Hauptversammlung der Bayer Schering Pharma AG in Berlin gefasst werden. In dem gesetzlich geregelten Verfahren sollen die Aktien der Minderheitsaktionäre gegen Zahlung einer angemessenen Barabfindung auf den Hauptaktionär Bayer Schering GmbH, eine 100-prozentige Tochter der Bayer AG, übertragen werden.

Quelle: Bayer AG




—> alle Nachrichten dieser Firma

Abonnieren:

Empfehlen: