Unsere Seite auf

Nachrichten und Pressemeldungen aus Labor und Analytik

21.03.2007

Innovationspreis für Untersuchungen der Wechselwirkungen von Proteinen und kleineren Molekülen


Der mit 5.000 Euro dotierte Innovationspreis in Medizinisch-Pharmazeutischer Chemie geht in diesem Jahr an Christoph Sotriffer von der Uni Würzburg.

Der Professor wird damit für seine Arbeiten über die Wechselwirkungen von Proteinen und kleineren Molekülen ausgezeichnet. Seine Forschungen tragen dazu bei, dass sich die biologische Aktivität von Wirkstoffen interpretieren und vorhersagen lässt.

Für die genannten Wechselwirkungen hat Sotriffer neue Bewertungsfunktionen entwickelt, die nun in mehreren Pharmafirmen erprobt werden. Der Würzburger Professor bekommt die Auszeichnung auf der Tagung "Frontiers in Medicinal Chemistry" verliehen, die vom 18. bis 21. März an der Freien Universität Berlin stattfindet. Vergeben wird der Preis von der Gesellschaft Deutscher Chemiker (GDCh).

Quelle: idw/Universität Würzburg




—> alle Nachrichten dieser Firma

Abonnieren:

Empfehlen: