27.02.2006

Strukturinformationen durch 2D-IR-Spektroskopie gewinnen



- Anzeige -


Gepulste Verfahren, in der NMR-Spektroskopie schon längst Alltag, ermöglichen nun auch in der IR-Spektroskopie mehrdimensionale Experimente. In Femtosekunden-Zeitauflösung lassen sich so nun Molekülschwingungen miteinander korrelieren, um daraus Strukturinformationen zu gewinnen und dynamische Prozesse zu verfolgen - und dies bei hoher Toleranz gegenüber Proben aller Art.

Quelle: Gesellschaft Deutscher Chemiker (GDCh)



- Anzeige -


» alle Nachrichten dieser Firma

Abonnieren:

Empfehlen: