Unsere Seite auf

Nachrichten und Pressemeldungen aus Labor und Analytik

14.11.2006

Luftqualität und Gesundheit: Neuer Leitfaden nennt Ansprechpartner in ganz Europa


Wer weiß Bescheid in Sachen Luftqualität und Gesundheit in Europa? Antwort gibt ein neuer Leitfaden des Umweltbundesamtes (UBA). Er stellt auf 76 Seiten wichtige Kontaktinformationen zu den bei diesem Thema maßgeblichen Behörden, Forschungseinrichtungen und Institutionen für ganz Europa zusammen. Von Albanien bis Usbekistan - wer Kontakt zu den verantwortlichen Einrichtungen aufnehmen möchte, muss nun nicht mehr mühselig recherchieren. Der unentgeltliche Leitfaden steht im Internet zum Download bereit.

Vor allem für Universitäten und Forschungseinrichtungen, aber auch Nicht-Regierungs-Organisationen oder interessierte Bürger, die im Bereich Gesundheit sowie Außen- und Innenraumluft tätig sind, schließt der als "WHO-Air Hygiene Report Nr.16" erschienene Leitfaden "Inventory of Air Quality and Health Authorities and Institutions in the WHO European Region" eine Informationslücke. Der Bericht des World Health Organization- (WHO-) Kooperationszentrums zur Überwachung der Luftqualität und Bekämpfung der Luftverschmutzung im UBA liefert Adressen, Telefon- und Faxnummern für alle 53 europäischen WHO-Mitgliedstaaten (Stand: Oktober 2006).

Eine Sammlung mit Kontaktmöglichkeiten zu internationalen Organisationen - wie der WHO, Europäischen Union und United Nations Economic Commission for Europe - ergänzt den Bericht. Ferner gibt es aktuelle Internetlinks zu den Themenbereichen Außen- und Innenraumluft. Der WHO-Report zeichnet sich besonders dadurch aus, dass Weblinks direkt zu den Themenbereichen führen und - soweit vorhanden - auf englischsprachige Seiten.

Der 76 Seiten umfassende WHO-Air Hygiene Report Nr. 16 "Inventory of Air Quality and Health Authorities and Institutions in the WHO European Region" kann kostenlos heruntergeladen werden.

—> Report herunterladen

Quelle: Umweltbundesamt




—> alle Nachrichten dieser Firma

Abonnieren:

Empfehlen: