Unsere Seite auf

Nachrichten und Pressemeldungen aus Labor und Analytik

13.11.2006

Richtlinie 3874: Messen von polyzyklischen aromatischen Kohlenwasserstoffen (PAH) - GC/MS-Verfahren


Im Dezember erscheint eine neue VDI-Richtlinie, die ein Messverfahren zur Bestimmung von polyzyklischen aromatischen Kohlenwasserstoffen (PAH) in Emissionen aus stationären Quellen normiert. PAH können bei technischen Prozessen gebildet werden, bei denen organische, insbesondere fossile Materialien verarbeitet, verbrannt oder pyrolysiert werden.

Das GC/MS-Verfahren kann in allen industriellen Bereichen eingesetzt werden. Das Verfahren mit optimierter Probennahmeapparatur wurde entwickelt, um den durch fortgeschrittene Minderungsmaßnahmen inzwischen sehr geringen PAH-Emissionen messtechnisch gerecht zu werden und ein sicheres Bestimmen der als emissionsrelevant festgelegten PAH zu ermöglichen.

Die Richtlinie der Kommission Reinhaltung der Luft im VDI und DIN ist ab Dezember 2006 in deutsch/englischer Fassung beim Beuth Verlag in Berlin erhältlich. Sie ersetzt den Entwurf vom August 2005.

Quelle: Verein Deutscher Ingenieure (VDI)




—> alle Nachrichten dieser Firma

Abonnieren:

Empfehlen: