Unsere Seite auf

Nachrichten und Pressemeldungen aus Labor und Analytik

25.01.2006

Neue Studie zeigt Potenziale zur weißen Biotechnologie auf


Eine neue VDI-Studie zeigt die Einsatzmöglichkeiten der Biokatalyse in der industriellen Produktion auf. Bereits jetzt beträgt der Weltmarkt für Biokatalysatoren mehrere Milliarden Euro. Der Begriff Biokatalyse steht zusammenfassend für Stoffumwandlungen durch Enzyme und vereint zahlreiche verschiedene Reaktionen mit spezifischen Katalysatoren. Zum Einsatz kommen technische Enzyme besonders bei Lebensmitteln, Wasch- und Reinigungsmitteln sowie auch in der Textilindustrie.

Die Biokatalyse ist die wesentliche Innovationskraft für die weiße (industrielle) Biotechnologie. Für die industrielle Produktion liegt das Potenzial der Biokatalyse in der Herstellung neuer Produkte, die mit traditionellen chemischen Verfahren nicht oder nur schwer zugänglich sind. Darüber hinaus können biokatalytische Prozesse energie- und ressourcensparender arbeiten und produzieren zugleich deutlich weniger oder sogar gar keine nicht weiter verwendbaren Abfallstoffe.

Der VDI möchte mit dieser Übersichtsstudie "Biokatalyse in der industriellen Produktion" dazu motivieren, Chancen und Potenziale der Biokatalyse stärker wahrzunehmen. Sie verdeutlicht die Vorteile der Biokatalyse, räumt mit Vorurteilen auf und verweist Einsparmöglichkeiten. Ingenieuren, Naturwissenschaftlern, Studenten und anderen Interessierten gibt die Studie einen Einblick in den Stand und die Entwicklungsmöglichkeiten der weißen Biotechnologie. Dargestellt werden theoretische Hintergründe, branchenspezifische Anwendungen sowie bedeutende Trends und Perspektiven. Zahlreiche Übersichten und Schaubilder geben dem Leser Orientierung über die komplexe Thematik und ihre Teilbereiche. Die Übersichtsstudie wurde erstellt durch Zukünftige Technologien Consulting (ZTC), VDI Technologiezentrum GmbH Düsseldorf.

Quelle: Verein Deutscher Ingenieure (VDI)




—> alle Nachrichten dieser Firma

Abonnieren:

Empfehlen: