Unsere Seite auf

Nachrichten und Pressemeldungen aus Labor und Analytik

08.08.2006

Promega lehnt Frost & Sullivan Award Europa 2006 für Produktinnovation ab


Die Promega GmbH, Mannheim, lehnt den Frost & Sullivan Award Europa 2006 für Produktinnovation ab. Das Life Science Unternehmen Promega mit Stammsitz in Madison, Wisconsin, USA soll den Award für sein zukunftsweisendes, umfassendes Sortiment an Reagenzien und Systemen (Kits und Vollautomation) für die Nukleinsäureaufreinigung und entsprechende Erfolge im europäischen Markt erhalten.

Um den Erhalt des Preises publizieren zu dürfen, sollte Promega von Frost & Sullivan eine "Award Licence" erwerben. "Die Tatsache, dass die Publikation eines erhaltenen Preises mit Kosten für den Preisträger verbunden sein soll, erachten wir als im höchsten Maße ethisch bedenklich", so Dr. Peter Quick, Geschäftsführer der Promega GmbH. "Unserer Auffassung nach handelt es sich hierbei um eine Einladung zu korruptem Verhalten. Wir werden den Preis nicht annehmen."

Die Promega GmbH hatte ihre Bedenken an Frost & Sullivan herangetragen und sich vergeblich um Klärung bemüht.

Quelle: PresseBox


Abonnieren:

Empfehlen: