Unsere Seite auf

Nachrichten und Pressemeldungen aus Labor und Analytik

02.06.2006

VITLAB mit neuer Adresse im bayerischen Großostheim


Nur knapp acht Monate hat es gedauert, von der Unterzeichnung des Kaufvertrags am 20. Juli 2005 über eine Gewerbefläche im neuen Industriegebiet im bayerischen Großostheim bei Aschaffenburg, bis zum Einzug am 10. April 2006. Auf einer Fläche von knapp 7.000 m² ist eine neue Werksanlage mit Produktions- und Logistik-Gebäude, einem Hochregallager sowie einem Bürogebäude entstanden. Nahezu alle Mitarbeiter begleiten VITLAB nach Großostheim.

Die Suche nach einem neuen Standort war notwendig geworden, weil das bisher genutzte Gebäude in Seeheim keine Möglichkeit zur weiteren Expansion bot. "Wir haben uns eine ganze Reihe von möglichen Standorten und Gebäuden angesehen. Letztendlich haben wir uns für die Gemeinde Großostheim mit ihrer günstigen Lage im bayerischen Rhein-Main-Gebiet entschieden", so Geschäftsführer Michael Faselt.

Die Gründe liegen auf der Hand: "Als international agierendes Unternehmen ist eine perfekte Anbindung an das Straßen- und Schienennetz sowie die Nähe zum Frankfurter Flughafen für uns von großer Bedeutung". Hinzu kommt: Großostheim liegt nicht nur mitten in Deutschland, sondern auch mitten in Europa. Das verkürzt Wege und Lieferzeiten.

Ein Umzug ist zwar immer ein großer Einschnitt in gewachsene Strukturen und Betriebsabläufe, doch bietet er auch die Möglichkeit, das Unternehmen neu zu organisieren und auf die Herausforderungen zukünftiger Marktentwicklung und Kundenwünsche besser auszurichten. Diese Chance nutzt VITLAB konsequent und setzt mit dem neuen Gebäude einen Meilenstein in der Unternehmensentwicklung.

Quelle: VITLAB GmbH


Abonnieren:

Empfehlen: