Unsere Seite auf

Nachrichten und Pressemeldungen aus Labor und Analytik

19.04.2006

Untersuchungsbericht: Rückstände von Pflanzenschutzmitteln in Pilzen aus ökologischem und konventionellem Anbau 2005


Am CVUA Stuttgart wurden im Jahr 2005 insgesamt 82 Proben Pilze (11 Pfifferlinge und 71 Zuchtpilze) auf Rückstände von Pflanzenschutzmitteln untersucht. Bei den Zuchtpilzen stammten 45 Proben aus konventionellem und 26 aus ökologischem Anbau:

  • 64 der untersuchten Proben (78 Prozent) wiesen Pestizid -Rückstände auf, wobei in 34 Prozent der Pilzproben (28 von 82 Proben) mehrere Wirkstoffe pro Probe (Mehrfachrückstände) nachweisbar waren.
  • Höchstmengenüberschreitungen wurden insgesamt bei 7 der 82 Proben (9 Prozent) festgestellt, hiervon stammte eine Probe aus ökologischem Anbau.
  • Insgesamt wurden 21 verschiedene Wirkstoffe in den untersuchten Proben festgestellt. Der Wachstumsregulator Chlormequat wurde in 46 von 82 und damit am häufigsten nachgewiesen (56 Prozent der Proben).
  • Auffällig war, dass der Wirkstoff Chlormequat, der als Halmverkürzer im konventionellen Getreideanbau eingesetzt wird, auch in 65 Prozent der Pilzproben aus ökologischem Anbau festgestellt wurde.

Die Untersuchungsergebnisse bei Pilzen zeigen, dass beim Vergleich von ökologisch und konventionell erzeugter Ware der Unterschied zwischen diesen Anbauformen hinsichtlich der Rückstandssituation im Gegensatz zu Obst und Gemüse nicht so deutlich ausfällt. So wiesen 84 Prozent der konventionellen und 73 Prozent der als Bio-Ware in den Verkehr gebrachten Pilze Pflanzenschutzmittelrückstände auf. In 47 Prozent der konventionellen Pilze konnten Rückstände des Fungizids Carbendazim nachgewiesen werden, bei den ökologisch erzeugten Pilzen waren es 23 Prozent (6 von 26 Proben). Es muss davon ausgegangen werden, dass jede 4. Öko-Zuchtpilzprobe nicht entsprechend der Vorgaben des ökologischen Anbaus produziert wurde. Aus diesem Grund werden die Rückstandsuntersuchungen bei Pilzen im Jahr 2006 fortgeführt.

Quelle: CVUA Stuttgart




—> alle Nachrichten dieser Firma

Abonnieren:

Empfehlen: