Unsere Seite auf

Nachrichten und Pressemeldungen aus Labor und Analytik

12.04.2006

Mikrostrukturierung und Analytik


Die jüngste Ausgabe der Nachrichten des Forschungszentrums informiert über "Forschen mit Synchrotronstrahlung". Die jüngste Ausgabe behandelt in 16 populärwissenschaftlichen Beiträgen Forschungsarbeiten mit und über Synchrotronstrahlung.

Im Februar 2001 wurde im Forschungszentrum Karlsruhe die Synchrotronstrahlungsquelle ANKA (Angströmquelle Karlsruhe) in Betrieb genommen. Inzwischen bieten zwölf Strahlrohre vielfältige Experimentiereinrichtungen für Analytik, Materialdiagnostik und Mikrofertigung.

ANKA wurde schließlich im Jahr 2003 für den allgemeinen Nutzerbetrieb geöffnet und wird seitdem von Arbeitsgruppen des Forschungszentrums, aber auch von externen Einrichtungen wie Universitäten, wissenschaftlichen Instituten und Industrieunternehmen, für ihre Forschung genutzt.

Entsprechend den Methoden sind die Artikel des Heftes in den Gruppen Spektroskopie, Streuung, Abbildende Röntgenmethoden und Röntgentiefenlithographie angeordnet. Darüber hinaus gibt es Beiträge zur Entwicklung von Synchrotrontechnologie an ANKA.

Quelle: idw/Forschungszentrum Karlsruhe




—> alle Nachrichten dieser Firma

Abonnieren:

Empfehlen: