Unsere Seite auf

Nachrichten und Pressemeldungen aus Labor und Analytik

04.04.2006

Neues Magazin erschienen: Von Röntgen bis Tschernobyl - Chancen und Risiken von Strahlung


Strahlung - von Röntgen bis Tschernobyl" lautet der Titel der neu erschienenen Ausgabe des GSF-Magazins mensch+umwelt spezial. Das GSF - Forschungszentrum für Umwelt und Gesundheit wendet sich mit dem 64-seitigen Heft an die interessierte Öffentlichkeit, die sich über grundlegende Fragen der Wirkungen und Risiken ionisierender Strahlung informieren wollen.

In einzelnen Beiträgen wird erläutert, welchen Quellen ionisierender Strahlung wir ausgesetzt sind und worauf die Konzepte zur Dosis- und Risikoermittlung beruhen. 20 Jahre nach dem Reaktorunglück von Tschernobyl wird in dem Heft eine vorsichtige Bilanz der Ereignisse gezogen und die sich daraus ergebenden Erkenntnisse für den Strahlenschutz werden aufgezeigt. Auch neue Ergebnisse zur Radonepidemiologie sowie ein Überblick zur Strahlenanwendung in der medizinischen Diagnostik gehören zu den dargestellten Themen.

Das GSF - Forschungszentrum für Umwelt und Gesundheit hat auf dem Gebiet der Strahlenforschung seit Jahrzehnten eine hohe wissenschaftliche Reputation. Das Magazin mensch+umwelt spezial ist eines der zahlreichen Angebote der GSF, um die Kommunikation zwischen Wissenschaft und Öffentlichkeit zu fördern.

Quelle: idw/GSF - Forschungszentrum für Umwelt und Gesundheit




—> alle Nachrichten dieser Firma

Abonnieren:

Empfehlen: