Unsere Seite auf

Nachrichten und Pressemeldungen aus Labor und Analytik

10.01.2006

Genlabor & Schule - Schülerlabore im Überblick


Aktuelle und brisante biowissenschaftliche Themen wie Bio- oder Gentechnologie, Klonen oder Stammzellforschung spielen eine besondere Rolle im Dialog zwischen Naturwissenschaften und Öffentlichkeit. So verwundert es nicht, dass im Bereich der molekularen Biowissenschaften mit mittlerweile über 40 Schülerlaboren besonders viele Konzepte für außerschulische Bildungseinrichtungen entstanden sind. Seit dem Herbst 2002 bietet die Gesellschaft für Biochemie und Molekularbiologie (GBM) e.V. mit dem Netzwerk Genlabor & Schule eine Plattform zur bundesweiten Vernetzung dieser Einrichtungen.

Die Arbeit des Netzwerkes ist jetzt in einer Broschüre dokumentiert, die im Dezember 2005 in Zusammenarbeit mit Lernort Labor - Zentrum für Beratung und Qualitätsentwicklung Kiel herausgegeben wurde. Auf 40 Seiten zeichnet die Dokumentation ein breit gefächertes Bild dieser bunten Szene an der Schnittstelle von Bildung und Wissenschaft. Die Beiträge reichen von Fragen nach geeigneten Konzepten und Experimentalangeboten bis zu Möglichkeiten zur Evaluation und zur Finanzierung der Labore. Ein Anhang mit einer Liste aller Einrichtungen und Partner sowie den bisherigen Aktivitäten des Netzwerks runden die Darstellung ab. "Wir wollen nicht in das übliche Jammern einsteigen über PISA, TIMSS und andere Bildungs-Unworte. Im Gegenteil: Die Dokumentation zeugt vom großen Engagement der Einrichtungen und der Beigeisterung der teilnehmenden Schüler", so Jörg Maxton-Küchenmeister, Geschäftsführer der GBM und Mitherausgeber der Broschüre.

Quelle: idw/Verbund biowissenschaftlicher und biomedizinischer Gesellschaften




Abonnieren:

Empfehlen: