Unsere Seite auf

Nachrichten und Pressemeldungen aus Labor und Analytik

16.03.2005

Kritik: Stiftung Warentest beauftragte nicht akkreditiertes Labor für Kosmetiktests


Kritisch setzte sich am 14.03.2005 das ARD-Magazin "Report" mit einem Kosmetiktest der Stiftung Warentest auseinander. Die Berliner Verbraucherschützer hatte mit einer Testserie ein anscheinend nicht akkreditiertes privates Labor beauftragt, das gleichzeitig als Entwicklungslabor für Konkurrenzunternehmen der Kosmetikindustrie tätig ist.

Zur Überraschung des Zuschauers zeigte sich die Stiftung im Interview nur unzureichend informiert über die Testpraktiken, den Kompetenznachweis und das Qualitätsmanagement (Akkreditierung ISO 17025, GLP) des Holzmindener Laboratoriums, das nach den Recherchen des Senders nicht über die in der Branche übliche Akkreditierung verfügt. Vor diesem Hintergrund setzte sich die Sendung auch mit dessen Unparteilichkeit als Entwicklungslabor auseinander.

Auch der Deutsche Verband Unabhängiger Prüflaboratorien wurde um eine Stellungnahme gebeten und stellte mit Erstaunen fest, dass die Stiftung sich hier anscheinend nicht am Stand der Technik und an der Praxis bei staatlichen Kontrollen orientiert. Im Bereich Lebensmittel & Bedarfsgegenstände, dem auch Kosmetika zugeordnet werden könnten, sei nun mal die Akkreditierung des Untersuchungslabors Voraussetzung.

Quelle: Verband Unabhängiger Prüflaboratorien (VUP)




—> alle Nachrichten dieser Firma

Abonnieren:

Empfehlen: