Unsere Seite auf

Nachrichten und Pressemeldungen aus Labor und Analytik

10.01.2005

MedPilot: Grünes Licht für freien Volltextzugang


Med Pilot, die Virtuelle Fachbibliothek Medizin, bietet ihren Nutzern seit kurzem einen weiteren Service: Im Anschluss an die Recherche signalisiert eine Ampelgrafik innerhalb der Trefferliste, ob ein Zeitschriftenartikel vor Ort als Volltext abrufbar ist.

Die Farben der Ampel haben folgende Bedeutung: Grünes Licht zeigt weltweite gebührenfreie Verfügbarkeit an, gelb weist darauf hin, dass der Zugriff auf den Volltext durch eine standortgebundene Lizenz ermöglicht wird, wie sie viele Hochschulbibliotheken bereitstellen.

Ein Klick auf den farbigen Button führt den Nutzer zur Elektronischen Zeitschriftenbibliothek Regensburg (EZB), wo er für den gesuchten Artikel genauere Angaben zur entsprechenden Lizenz erhält. Mit einem weiteren Klick landet der Nutzer im Volltextangebot des jeweiligen Anbieters - in vielen Fällen sogar direkt beim Volltext.

Doch auch bei Büchern und bei Artikeln, für die bei der EZB keine Lizenz nachgewiesen werden kann, besteht nach wie vor die Möglichkeit, eine ausführliche Verfügbarkeitsprüfung durchzuführen, unter anderem im umfangreichen Bestandskatalog der Deutschen Zentralbibliothek für Medizin (ZB MED). Wie gewohnt kann der Nutzer nach erfolgreicher Recherche zum Beispiel eine Kopie des Artikels oder ein Dokument zur Ausleihe bestellen.

Die Realisierung der direkten Volltextverlinkung erfolgte in Kooperation von MedPilot mit der EZB Regensburg. MedPilot ist ein Gemeinschaftsprojekt der Deutschen Zentralbibliothek für Medizin (ZB MED) und des Deutschen Instituts für Medizinische Dokumentation und Information (DIMDI) in Köln.

Quelle: idw/Deutsche Zentralbibliothek für Medizin




Abonnieren:

Empfehlen: