Unsere Seite auf

Nachrichten und Pressemeldungen aus Labor und Analytik

13.10.2005

Dieter Jahn wird neuer Präsident der Gesellschaft Deutscher Chemiker


Professor Dr. Dieter Jahn, Leiter des Globalen Kompetenzzentrums Hochschulbeziehungen und Forschungsplanung der BASF-Gruppe, wird neuer Präsident der Gesellschaft Deutscher Chemiker. Er tritt sein Amt, das auf zwei Jahre begrenzt ist, am 1. Januar 2006 an. Der scheidende Präsident, Professor Dr. Henning Hopf, TU Braunschweig, wird 2006/2007 neben Professor Dr. Annette G. Beck-Sickinger, Universität Leipzig, stellvertretender Präsident der GDCh werden.

Dieter Jahn, der seit 1977 Mitglied der GDCh ist, wurde 2004 in den GDCh-Vorstand gewählt und war im laufenden Jahr bereits stellvertretender GDCh-Präsident. Auch in seiner neuen Funktion wird er sich vor allem dafür einsetzen, die Qualität und Attraktivität des Chemie-Forschungsstandortes Deutschland zu erhalten und auszubauen. Er möchte an der Spitze der GDCh an der Mitgestaltung von innovationsfördernden Rahmenbedingen und von effizienten Strukturen der Zusammenarbeit zwischen Hochschule und Wirtschaft mitwirken und die internationale Vernetzung von Forschung und Lehre vorantreiben.

Jahn wurde 1951 in Neresheim/Ostalbkreis geboren und nahm 1970 das Studium der Chemie an der Universität Stuttgart auf, das er 1978 bei Professor Dr. Franz Effenberger mit seiner Promotionsarbeit über Radikalkationen von Alkylbenzolen abschloss. Er trat 1979 als Laborleiter in die Forschungsgruppe Herbizide der Abteilung Pflanzenschutz der BASF ein, übernahm 1986 die Leitung der Forschungsgruppe Biotechnologie für Pflanzenschutz und 1988 als Prokurist die Leitung der Naturwissenschaftlichen Berufsbildung der BASF AG. 1992 wurde er zum Abteilungsdirektor der Abteilung Biotechnologie der BASF-Gruppe ernannt. Die Leitung der Abteilung Forschungsplanung der BASF-Gruppe übernahm er 1996, seit 2000 ist er Leiter des Globalen Kompetenzzentrums Hochschulbeziehungen und Forschungsplanung der BASF-Gruppe. Zudem ist er seit 2001 Mitglied im Beirat der BASF Venture Capital GmbH. Jahn nimmt zudem zahlreiche Tätigkeiten und Funktionen an Hochschulen, in Beratungsgremien, Juries und Initiativkreisen wahr. So ist er beispielsweise Mitglied im Hochschulrat der Universität Konstanz und Vorsitzender der Arbeitsgruppe Wagniskapital der Kanzlerinitiative "Partner für Innovationen". Jahn ist mit einer Chemielehrerin verheiratet und hat zwei Kinder.

Quelle: Gesellschaft Deutscher Chemiker (GDCh)




—> alle Nachrichten dieser Firma

Abonnieren:

Empfehlen: