Unsere Seite auf

Nachrichten und Pressemeldungen aus Labor und Analytik

25.07.2005

Richtlinie VDI 4300: Messen von Innenraumluftverunreinigungen


Die Richtlinie VDI 4300 Blatt 9 behandelt die Messstrategie für das Bestimmen von Kohlendioxid in der Innenraumluft. Sie erläutert die Vorgehensweise zum Überprüfen der Einhaltung eines Richtwertes sowie der Lüftungssituation in einem Raum und gibt Hinweise zur Berechnung der Lüftungsanforderung.

CO2 wird vielfach als genereller Indikator für die durch den Menschen bedingte Verunreinigung der Luft in einem Raum herangezogen. Besonders in natürlich belüfteten Räumen, in denen sich regelmäßig eine größere Zahl von Personen aufhält, z.B. in Schulräumen oder Hörsälen, kann sich die Luftqualität schnell verschlechtern. Ohne die erforderliche Lüftung können dabei die Richtwerte erheblich überschritten werden. Die Richtlinienreihe VDI 4300 beschreibt allgemeine Aspekte für die Messung von Innenraumluftverunreinigungen sowie die für einzelne Stoffe bzw. Stoffgruppen wichtigen Randbedingungen, die vor oder während der Messung beachtet werden sollten.

VDI Verein Deutscher Ingenieure,
Kommission Reinhaltung der Luft im VDI und DIN - Normenausschuss KRdL
Ausgabedatum: August 2005
Ersetzt den Entwurf vom Mai 2003
Erscheint in deutsch/englischer Fassung

Quelle: Verein Deutscher Ingenieure (VDI)




—> alle Nachrichten dieser Firma

Abonnieren:

Empfehlen: