Unsere Seite auf

Nachrichten und Pressemeldungen aus Labor und Analytik

04.07.2005

ChemMedChem: Neue Fachzeitschrift startet 2006


ChemMedChem, eine neue interdisziplinäre Zeitschrift, die alle Bereiche der medizinischen Chemie und Arzneimittelforschung abdecken wird, ist eine Kooperation des international agierenden Verlags Wiley-VCH mit der Società Chimica Italiana (SCI) und der Gesellschaft Deutscher Chemiker (GDCh). Schon in der Vergangenheit haben der Verlag, die GDCh und weitere europäische chemische Gesellschaften in zahlreichen Kooperationen andere erfolgreiche Zeitschriften ins Leben gerufen: Chemistry - A European Journal, das European Journal of Inorganic Chemistry, das European Journal of Organic Chemistry, ChemBioChem und ChemPhysChem.

"ChemMedChem bedeutet einen weiteren wichtigen Schritt in Richtung einer vollständigen Reihe europäischer Zeitschriften im Gebiet der Chemie," erläutert Francesco De Angelis, Präsident der SCI. "So wie unseren beiden Partnern liegt uns der Erfolg des Projekts sehr am Herzen, denn es wird zum hohen Standard der europäischen Fachpublikationen beitragen." Die SCI Publikation Il Farmaco - An International Journal of Medicinal Chemistry and Pharmaceutical Chemistrywird hinter dem neuen Projekt zurücktreten und Ende 2005 ihr Erscheinen einstellen.

ChemMedChem wird ein breites Themen- und Rubrikenspektrum bieten: Veröffentlicht werden Full Papers, Short Communications, Reviews, Minireviews, Highlights und Concepts aus dem Gebiet der medizinischen Chemie und Pharmazie mit Beiträgen zu Themen wie Targetsuche, Leitstruktursuche, Leitstrukturoptimierung, Molecular Modelling, kombinatorische Chemie, Wirkstoffentwicklung, um nur einige zu nennen.

"Die medizinisch-chemische Community in Europa erhält mit ChemMedChem nun ein Fachjournal, das auf die erfolgreichen Qualitätsstandards unserer anderen europäischen Zeitschriften aufbaut," sagt Wolfram Koch, Geschäftsführer der GDCh. Wiley-VCH Geschäftsführer Manfred Antoni ergänzt zustimmend, dass ChemMedChem ausgezeichnet in den Rahmen der Partnerschaften mit den renommierten europäischen chemischen Gesellschaften passe. "Die neue Zeitschrift leitstet einen wichtig Beitrag dazu, unser Angebot für Wissenschaftler in der akademischen und industriellen Pharmaforschung noch attraktiver zu machen. Ich gehe davon aus, dass ChemMedChemrasch hohe Anerkennung finden wird."

Quelle: Wiley-VCH




—> alle Nachrichten dieser Firma

Abonnieren:

Empfehlen: