Unsere Seite auf

Nachrichten und Pressemeldungen aus Labor und Analytik

27.06.2005

Innovationspreis TOP100 geht an KRÜSS


Der diesjährige TOP100-Preis in der Kategorie "Innovative Prozesse und Organisation" geht an den Oberflächen-Spezialisten KRÜSS aus Hamburg.

Jahr für Jahr prüft eine Jury aus Fachleuten Unternehmen des deutschen Mittelstandes, die sich um die begehrte TOP100-Auszeichnung bewerben. Prof. Dr. Nikolaus Franke, Leiter der Abteilung "Intrepreneurship & Innovation" der renommierten Wirtschaftsuniversität Wien, bewertete bei den 192 Teilnehmern neben Prozessen und Organisation auch "Innovationsförderndes Top-Management", "Innovationsklima" und "Innovationsmarketing".

Neben der "vorbildlichen" Begleitung aller Stationen des innovativen Prozesses, so der Veranstalter Compamedia, gab auch die fruchtbare Zusammenarbeit des Tensiometrie- und Kontaktwinkelspezialisten KRÜSS mit anderen Unternehmen und mit wissenschaftlichen Einrichtungen den Ausschlag. Die jüngste auf diesem Wege entstandene Neuentwicklung, das EDM/ODM-Modul für oberflächenrheologische Messungen, vereint die Anwendungskompetenzen von KRÜSS mit dem wissenschaftlichen Know-how der Forschergruppe um Prof. Ivanov der Universität Sofia.

Am 22. Juni 2005 nahm Geschäftsführer Dr. Alexander Bünz den Preis für das Unternehmen aus der Hand des Schirmherrn Lothar Späth in Berlin entgegen. "Diese Auszeichnung macht uns stolz und zeigt uns, dass es sich lohnt, in Kreativität und Innovation zu investieren", so das Resümee des Preisempfängers.

Quelle: KRÜSS GmbH




Abonnieren:

Empfehlen: