Unsere Seite auf

Nachrichten und Pressemeldungen aus Labor und Analytik

21.06.2005

Umweltanalytik in Äthiopien: Eine Herausforderung von der Probennahme bis zur Bestimmung


In Ländern der dritten Welt gibt es aus Kostengründen zumeist keine staatlich geförderten Programme zur Überwachung der Belastung der Umwelt mit Chemikalien. Es fehlen geeignet ausgestattete Labors und qualifiziertes Personal. Daher gibt es in vielen sehr armen Ländern sehr wenig Informationen zum Thema Umweltbelastung. Dies ist auch in Äthiopien, einem der ärmsten Länder Afrikas, der Fall. Außerdem fehlt es an Gesetzen, die den Umgang mit Chemikalien regeln, oder zumindest an der Überwachung ihrer Einhaltung. Gleichzeitig sind Umweltressourcen, wie Boden und Wasser, von hoher Wichtigkeit für die einheimische Bevölkerung, da sie nur sehr begrenzt zur Verfügung stehen, und große Teile der Bevölkerung von der Landwirtschaft leben. Deshalb ist ihre Bewahrung von besonders hoher Bedeutung.

—> Vollst√§ndiger Artikel

Quelle: Aktuelle Wochenschau




—> alle Nachrichten dieser Firma

Abonnieren:

Empfehlen: