Unsere Seite auf

Nachrichten und Pressemeldungen aus Labor und Analytik

13.06.2005

Mikrowellensynthesen unter Normaldruck


Ob Esterbildung oder Polymerisation, die direkte Aktivierung der Reagenzien im Mikrowellenfeld führt bei vielen Reaktionstypen zu enormer Zeitersparnis und besseren Ausbeuten und kann sogar Reaktionsabläufe verändern. Immer häufiger gelingen solche Umsetzungen auch in offenen Gefäßen. Der Energieeintrag durch Mikrowellen als Alternative zu konventionellen Heiztechniken rückt zunehmend in das Blickfeld der Synthetiker.

Quelle: Gesellschaft Deutscher Chemiker (GDCh)




—> alle Nachrichten dieser Firma

Abonnieren:

Empfehlen: