Unsere Seite auf

Nachrichten und Pressemeldungen aus Labor und Analytik

31.05.2005

Analysen-, Bio- und Labortechnik: Steigende Umsätze für 2005 erwartet


Nach einem insgesamt positiven Jahr 2004 prognostizieren die deutschen Hersteller von Analysen-, Bio- und Laborgeräten auch für das laufende Jahr steigende Umsätze. Die Mehrheit der Unternehmen geht dabei sowohl von Zuwächsen im Inland als auch von einer weiteren Steigerung der Auslandsumsätze aus. Insgesamt wird ein Umsatzplus um 5 Prozent erwartet, was einem Branchenumsatz von 4,5 Mrd. Euro in 2005 entsprechen würde. Auch wenn sich im ersten Quartal des laufenden Jahres insbesondere im Inland und in Osteuropa eine deutliche Abschwächung des Geschäftsklimas zeigte, wird sich angesichts der positiven Gesamtentwicklung aller Voraussicht nach auch die Beschäftigtenzahl um etwa 2 Prozent auf rund 31.800 Mitarbeiter erhöhen.

Bereits in 2004 lag der Branchenumsatz mit 4,3 Mrd. Euro rund 6 % über dem Ergebnis des Vorjahres. Getragen wurde das sehr positive Ergebnis dabei maßgeblich von Zuwächsen im Auslandsgeschäft. Nach ei-nem Rückgang im Jahr 2003, der nicht zuletzt auf einem schwierigen USA-Geschäft beruhte, konnten die 327 deutschen Hersteller von Analysen-, Bio- und Laborgeräten im vergangenen Jahr ihren Auslandsum-satz um 11,4 Prozent auf 2,2 Mrd. Euro steigern. Der Inlandsumsatz lag dagegen mit 2,1 Mrd. Euro praktisch auf dem Niveau des Vorjahres (+0,8 Prozent). Die Exportquote stieg um 5,1 Prozent und lag damit in 2004 bei 51,9 Prozent. Die positive Geschäftsentwicklung in 2004 machte sich auch bei der Anzahl der Beschäftigten bemerkbar, die mit rund 31.200 Mitarbeitern ebenfalls über dem Ergebnis des Jahres 2003 lag (+2,1 Prozent).

Quelle: SPECTARIS Industrieverband




—> alle Nachrichten dieser Firma

Abonnieren:

Empfehlen: