Unsere Seite auf

Nachrichten und Pressemeldungen aus Labor und Analytik

23.11.2004

BSE-Schnelltest von der EFSA zur Zulassung empfohlen


Dem jungen sächsischen Biotech-Unternehmen Roboscreen GmbH ist es als einzigem deutschen Unternehmen gelungen, seinen neu entwickelten BSE-Schnelltest in der Liste der 7 neuen, durch die Europäische Kommission zur Zulassung empfohlenen Tests zu platzieren. Das wurde am 18. November offiziell im Wissenschaftsreport der European Food Safety Authority (EFSA) bekanntgegeben. Demnach hat der Roboscreen BetaPrion BSE-Schnelltest zum Nachweis der Rinderseuche BSE alle Anforderungen nach TSE Regulation (EC) No. 999/2001 überdurchschnittlich gut erfüllt und wird somit uneingeschränkt zur Zulassung in der EU empfohlen. Dieser Entscheidung sind umfangreiche Feldstudien an mehr als 10.000 gesunden und 250 BSE-erkrankten Schlachtrindern vorausgegangen, die belegen, dass der neue Test als besonders sicher, robust und empfindlich gilt. Mit der endgültigen Zulassung wird in Kürze gerechnet. Für die BSE-Sicherheit von Lebensmitteln werden weltweit jährlich etwa 400 Mio. EUR ausgegeben. Dieser interessante Markt wurde bisher von nur 4 Anbietern beherrscht.

Quelle: Roboscreen GmbH


Abonnieren:

Empfehlen: