Unsere Seite auf

Nachrichten und Pressemeldungen aus Labor und Analytik

07.07.2004

Richtlinie VDI 4630 (Entwurf): Vergärung organischer Stoffe


Die neue Richtlinie VDI 4630 stellt einheitliche Regeln und Vorgaben für die Praxis von Vergärungsversuchen bereit, die der Auslegung und betrieblichen Optimierung von Biogasanlagen dienen. Damit ermöglicht sie, Versuchsergebnisse zu vergleichen. Ziel ist es, die weitere Marktausdehnung der Biogasproduktion und -nutzung zu unterstützen.

Die Ergebnisse der bisher im Labor durchgeführten Vergärungsversuche sind oft nicht ohne weiteres vergleichbar, weil unterschiedliche Versuchsbedingungen zugrunde gelegt wurden. Häufig wurden repräsentative Proben aus den jeweiligen Stoffströmen auch nicht nach einheitlichen Richtlinien genommen. Weiterhin waren die Versuchsergebnisse verschiedener Institutionen wegen unterschiedlicher Größen, die die vergärungstechnischen Eigenschaften der Substrate kennzeichneten, meist nicht direkt vergleichbar.
Zu diesen Problematiken bietet die neue Richtlinie Lösungsansätze und Hinweise.

Hrsg.: VDI Verein Deutscher Ingenieure,
VDI-Gesellschaft Energietechnik (VDI-GET)
Ausgabedatum: August 2004

Quelle: Verein Deutscher Ingenieure (VDI)




—> alle Nachrichten dieser Firma

Abonnieren:

Empfehlen: