Unsere Seite auf

Nachrichten und Pressemeldungen aus Labor und Analytik

30.04.2004

OptoIndex in zweiter Auflage verfügbar


Rechtzeitig zur Eröffnung des Aachener Kolloquiums für Lasertechnik bringt SPECTARIS mit dem OptoIndex in zweiter Auflage das maßgebende Standardwerk für alle Marktteilnehmer im Bereich dieser Zukunftstechnologien heraus. Mit diesem umfangreichen Kompendium finden Anbieter und Nachfrager, Wirtschaft und Wissenschaft, Branche und interessierte Öffentlichkeit zusammen.

Vor einem Jahr nutzte SPECTARIS den Kongress "Optische Technologien - Zukunft für die deutsche Wirtschaft" im Februar 2003 in Berlin, um den ersten OptoIndex für die Optischen Technologien der breiten Öffentlichkeit zu präsentieren. Das "Who is Who" der deutschen Photonik-Industrie sorgt für Markttransparenz und bringt Kunden und Lieferanten zusammen. Nachfrager finden geeignete Geschäftspartner und bauen neue Geschäftskontakte auf, die Kontaktaufnahme mit Forschungseinrichtungen wird erleichtert und die Kooperation zwischen den Firmen der Branche wird durch die transparente Darstellung der Marktteilnehmer optimiert. Das fördert auch die weitere Stärkung des gesamten Technologiezweiges.

Bereits mit dem ersten Index konnten wir einen durchschlagenden Erfolg erzielen. Die Auflagenhöhe von 10.000 Stück war schon im Herbst des Jahres 2003 nahezu vergriffen. Mit der zweiten Auflage konnte die Teilnehmerzahl der Firmen, die sich im redaktionellen Teil präsentieren, um 30 % gesteigert werden und liegt nun bei über 160 Firmen. Im Register finden sich überarbeitete Adressen von ca. 700 Firmen und Institutionen der Branche. Natürlich hat sich auch sonst einiges verändert. So wurde nicht nur die Nomenklatur den aktuellen Erfordernissen angepasst, sondern wir konnten mit der Messe OPTATEC - der internationalen Fachmesse für Optische Technologien, Komponenten, Systeme und Fertigung für die Zukunft - einen weiteren kompetenten Partner neben der LASER.World of Photonics gewinnen.

Aber damit sind wir noch nicht zufrieden. Der OptoIndex wird sich auch künftig weiterentwickeln. So wird die dritte Ausgabe in englischer Sprache erstellt werden und rechtzeitig zur PhotonicsWest im Jahr 2005 erscheinen.

Quelle: SPECTARIS Industrieverband




—> alle Nachrichten dieser Firma

Abonnieren:

Empfehlen: