Unsere Seite auf

Nachrichten und Pressemeldungen aus Labor und Analytik

28.04.2004

Chemiehandel 2003 - Zufriedenstellende Ergebnisse, aber Sorgen für die Zukunft


Der Umsatz der Branche erhöhte sich im Jahr 2003 um 3,9 Prozent auf 8,4 Milliarden Euro. Auch die Ertrags- und Gewinnsituation hat sich - seit dem ausgesprochen unbefriedigenden Jahr 2001 - leicht verbessert. Der Inlandsumsatz stagnierte bei 6,1 Milliarden Euro. Die Branche konnte nur deswegen mehr Umsatz erzielen, weil sie den Export steigern konnte.

Der Export in die EU-Staaten beträgt 10,4 Prozent vom Gesamtumsatz (Vorjahr 9,8 Prozent). Bei den Drittländern liegt die Exportquote bei 6% (Vorjahr 5,3). Die Importquote stieg leicht auf jetzt 35 Prozent. Obwohl die Zahl der Mitarbeiter um 1,6 Prozent auf ca. 6600 zurückging, blieb die Ausbildungsquote mit über 5 % ausgesprochen hoch. Jedoch wird von den Unternehmen bemängelt, dass - entgegen anderslautenden politischen Aussagen - nicht genügend bzw. nicht ausreichend qualifizierte Bewerber zur Verfügung stehen.

Quelle: Verband Chemiehandel (VCH)




Abonnieren:

Empfehlen: