Unsere Seite auf

Nachrichten und Pressemeldungen aus Labor und Analytik

26.03.2004

Akquisition von INSTITUT FRESENIUS durch SGS abgeschlossen


Die Übernahme von INSTITUT FRESENIUS Chemische und Biologische Laboratorien AG, Taunusstein, Deutschland durch die SGS Holding (Deutschland) G.m.b.H. ist durch das Bundeskartellamt genehmigt worden. Mit Wirkung zum 23. März 2004 hält die SGS 100 Prozent der Aktien von INSTITUT FRESENIUS.

Damit ist die SGS in Deutschland Marktführer in den Bereichen Umweltanalytik, agrochemische und pharmazeutische Analytik, Wasseranalytik sowie auf dem Gebiet der Prüfungen für die mikroelektronische Industrie.

Zusammen mit dem INSTITUT FRESENIUS, Taunusstein beschäftigt die SGS Gruppe Deutschland heute über 1.600 Mitarbeiter an mehr als 30 Standorten und ist damit der größte Labordienstleister in Deutschland. Ziel ist es, die Dienstleistungen von INSTITUT FRESENIUS fortzuführen, weiterzuentwickeln und künftig auch weltweit am Markt anzubieten.

Die SGS Gruppe ist das weltweit führende Unternehmen im Bereich der Inspektionen, des Testens, Prüfens und Zertifizierens. 1878 gegründet, setzt die SGS heute weltweit Maßstäbe für Integrität und die Qualität dieser Dienstleistungen. Mit einem globalen Netzwerk bestehend aus nahezu 1.000 Niederlassungen und Laboren und über 33.000 Mitarbeitern ist die SGS in mehr als 140 Ländern tätig.

Quelle: Institut Fresenius




—> alle Nachrichten dieser Firma

Abonnieren:

Empfehlen: