Unsere Seite auf

Nachrichten und Pressemeldungen aus Labor und Analytik

25.03.2003

Internet-Seminar beim Bundeskriminalamt


Vom 03.-06. Februar 2003 referierte Dr. Torsten Beyer im Auftrag der Firma Mettler Toledo in zwei aufeinanderfolgenden zweitägigen Veranstaltungen zum Thema "Effiziente Internet-Nutzung im Labor". Die insgesamt 40 Teilnehmer kamen allesamt aus dem Kriminaltechnischen Institut (KI) des Bundeskriminalamts in Wiesbaden, dessen Mitarbeiter auf den Gebieten Biologie, Chemie, Linguistik, Pharmakologie, Phonetik, Physik und Psychologie sowie als Ingeneure und in technischen Bereichen der unterschiedlichsten Fachrichtungen tätig sind. In den insgesamt zwanzig Untersuchungsbereichen (zum Beispiel Physikalisches und Chemisches Zentrallabor, Ballistik, DNA-Analytik, Urkundenprüfung) werden pro Jahr über 14.000 Gutachten und Untersuchungsberichte erstellt und gegebenenfalls vor Gericht vertreten. In der Kriminaltechnik wird aber auch anwendungsbezogene Forschung mit dem Ziel betrieben, bestehende Untersuchungsverfahren kontinuierlich zu verbessern und neue zu etablieren. Weiterhin werden aktuelle naturwissenschaftliche und technische Erkenntnisse für die Kriminaltechnik nutzbar gemacht.

Natürlich ist das Internet dabei heute ein unverzichtbares Hilfsmittel, etwa bei der Suche nach Stoffdaten und -eigenschaften, Spektren, Chromatogrammen, toxikologischen Untersuchungsergebnissen, spezieller Fachliteratur oder bei der Identifikation unbekannter Substanzen und der Spurensuche - um nur einige Bereiche zu nennen. Denn beim BKA landen unter anderem auch alle Fälle, die auf Länderebene nicht gelöst werden konnten, so dass die Mitarbeiter oft mit sehr speziellen Fragestellungen konfrontiert werden. Das Internet ist hier oft die letzte Möglichkeit, wenn die konventionellen Informationsquellen nicht mehr weiterhelfen.

Die Seminarteilnehmer zeigten sich insgesamt sehr beeindruckend von der Fülle der Recherchemöglichkeiten, die im Rahmen des Seminars vermittelt wurden. Denn jenseits von Google bietet das Internet viele interessante Informationsquellen für wissenschaftliche Fachinformationen, die allerdings oft nur sehr schwer zu finden sind. Viel zu wenige Nutzer wissen, dass über Suchmaschinen wie Google weniger als 1% aller Webseiten gefunden werden können und dass die Kenntnis spezieller Einstiegsadressen die Ergebnisse von Internet-Recherchen nachhaltig verbessert. Anders ausgedrückt: Wer nur Google für Recherchen nutzt, dem entgeht mehr als 99% der verfügbaren Informationen, bei anderen Suchmaschinen sieht es sogar noch viel schlechter aus!

Der Schwerpunkt des Seminars lag nun gerade in der Vorstellung ausgewählter wissenschaftlicher Einstiegseiten, Datenbanken und Foren und natürlich auch in der Beantwortung der zahlreichen Fragen der Teilnehmer, die im Rahmen des Seminars auch selbst eigene Recherchen an bereitgestellten Internet-Arbeitsplätzen durchführen konnten.

Dr. Beyer hat sich auf die Vermittlung dieser speziellen Quellen spezialisiert und bietet entsprechende Seminare mit namhaften Partner wie Haus der Technik, Mettler, Toledo, Infraserv, Roche oder als individuelle Inhouse-Training beim Kunden vor Ort an. Nach einem solchen Training können die Teilnehmer weitaus schneller und zielgerichteter die für ihre tägliche Arbeit relevanten Informationen recherchieren, was letztlich den Unternehmen eine Menge Arbeitszeit der Mitarbeiter und damit Geld einspart.

Quelle: Dr. Beyer Internet-Beratung




—> alle Nachrichten dieser Firma

Abonnieren:

Empfehlen: