Unsere Seite auf

Nachrichten und Pressemeldungen aus Labor und Analytik

20.05.2003

Münze und Briefmarke zum Gedenken an Justus Liebig


Anlässlich des 200. Geburtstags von Justus Liebig wurde am 12. Mai 2003 in Gießen eine 10-EURO-Gedenkmünze und eine Briefmarke mit dem Konterfei des berühmten Chemikers vorgestellt.

Drei Elemente auf der Münze symbolisieren Liebigs wichtigste wissenschaftliche Leistungen.

Die Ähren stehen für Liebig als Begründer der Agrikulturchemie. Das Laboratoriumsgebäude symbolisiert, das von ihm eingeführte Lernen durch Forschen. Das dritte Element, ein Ausschnitte aus dem Periodensystem der Elemente, würdigt seinen großen Beitrag zur Analytik organischer Stoffe. Im Münzrand ist die Inschrift: FORSCHEN - LEHREN - ANWENDEN eingeprägt.

Mit der Erfindung des Fünf-Kugel-Apparats - Motiv der Justus Liebig Sonderwertmarke - gelang Justus Liebig die Vereinfachung der Elementaranalyse. Aber auch ernährungswissenschaftliche Untersuchungen sind der Verdienst von Justus Liebig. Neben dem auf der Marke abgebildeten "Fleisch-Extract" entwickelte der Chemiker Verfahren zur Herstellung von Säuglingsnahrung und Backpulver.

Quelle: Jahr der Chemie




Abonnieren:

Empfehlen: